Lukas Flippo, Bildbearbeiter

Obwohl Yale die Suche und die Gehälter der Fakultäten zunächst eingefroren hat und für das Geschäftsjahr 2021, das am 30. Juni endet, ein operatives Defizit von 27 Millionen US-Dollar veranschlagt, investiert die Universität immer noch Millionen in einen Fonds, um ihre wissenschaftlichen Initiativen zu finanzieren.

In den letzten Jahren hat Yale den Wissenschaften Priorität eingeräumt. Provosts haben die Ausgaben gesenkt, Überschüsse generiert und dieses Geld in einen Fonds reinvestiert, um die im Oktober letzten Jahres angekündigte ehrgeizige neue wissenschaftliche Infrastruktur Yale zu finanzieren, die den Bau eines neuen Gebäudes für Naturwissenschaften und Ingenieurwissenschaften umfasst. Trotz des vorübergehenden Einstellungsstopps im letzten Jahr und des budgetierten Defizits der Universität für das Geschäftsjahr 2021 hat Yale 10 Millionen US-Dollar seines Betriebsbudgets von mehr als 4 Milliarden US-Dollar für die wissenschaftlichen Prioritäten aufgewendet und die Planung für seine neuen wissenschaftlichen Gebäude fortgesetzt.

Laut Universitätsadministratoren plant Yale, seine neuen Wissenschaftsgebäude größtenteils auf eigene Kosten zu errichten, ohne große Spendenbeiträge im Voraus. Dies ist eine ungewöhnliche Maßnahme, die sie ergriffen haben, weil die Wissenschaften für Yale eine so hohe Priorität haben. Durch bahnbrechende Fortschritte in den Bereichen Neurowissenschaften, Physik und Ingenieurwesen ist die Universität auf der Suche nach astronomischen Figuren. Das PSEB (Physical Sciences and Engineering Building), das voraussichtlich 2026 eröffnet wird, kostet schätzungsweise 398 Millionen US-Dollar, eine Garage zusätzlich 73,7 Millionen US-Dollar. Obwohl die Administratoren erwartet hatten, dass die Pandemie den Bau um etwa ein Jahr verzögern würde, treiben sie die Planung voran und gehen davon aus, dass sie 2023 den Grundstein legen werden.

„In den letzten Jahren haben wir nur versucht, die Ressourcen zu finden, die uns erlauben, angefangen beim gerade eröffneten Wissenschaftsgebäude bis hin zu PSEB und 100 College. Wir haben nur versucht, die Ressourcen zu finden, die uns erlauben zu expandieren, weil wir in bestimmten Bereichen der Wissenschaft völlig unterinvestiert waren “, sagte Pericles Lewis, Vizeprovost für akademische Initiativen.

Um Spenden für die neuen wissenschaftlichen Initiativen zu sammeln, bittet die Universität ihre reichsten und großzügigsten Alumni um Spenden im Rahmen einer Kapitalkampagne – einer Spendenaktion, die jeder Präsident während seiner Amtszeit einmal startet -, in der die wissenschaftlichen Prioritäten und Möglichkeiten zur Verbesserung hervorgehoben werden Yales Rang unter den globalen Forschungsuniversitäten. Ein Großteil der vorhandenen Mittel für die neuen wissenschaftlichen Initiativen der Universität stammt aus den Mitteln der Wissenschaftsuniversität, die als Stiftung fungieren und derzeit einen Wert von 310 Mio. USD haben.

Fünf von den Nachrichten befragte Professoren, hauptsächlich aus den Geisteswissenschaften, äußerten sich besorgt darüber, dass Yales Fokus auf die Finanzierung der Wissenschaften auf Kosten seiner robusten geisteswissenschaftlichen Programme geht.

“Die Regierung von Yale hat sich vor einiger Zeit gemeinsam entschlossen, die Wissenschaften, die Wissenschaft und die Technik besonders zu verbessern”, sagte der Professor für Geschichte, Carlos Eire. „Und sie haben beschlossen, dafür Ressourcen bereitzustellen, und das ist in Ordnung. Viele geisteswissenschaftliche Fakultäten sind jedoch der Meinung, dass dieses Wachstum auf Kosten der Geisteswissenschaften gegangen ist. “

Universitätspräsident Peter Salovey hat in Interviews mit den Nachrichten und seiner Kommunikation mit der Gemeinde wiederholt Yales Engagement für die Geisteswissenschaften betont.

Fonds und Neubauten für die Wissenschaften

Laut Lewis wird die Forschung von Professoren normalerweise durch Stipendien oder durch an dem Thema interessierte Spender finanziert. Die Zuschüsse zahlen jedoch nicht für den Laborraum und die Ausrüstung, die mehrere Professoren für Forschungszwecke verwenden. Und die Spender interessieren sich mehr für das, woran die Professoren arbeiten, als für die Gebäude.

“Ich werde sagen, es ist schwierig, Geld für Einrichtungen zu sammeln”, sagte Joan O’Neill, Vizepräsidentin für Alumni-Angelegenheiten und -Entwicklung. “Das heißt nicht, dass wir es nicht versuchen werden … Wenn Sie etwas davon aufbringen können, dann ist das nur viel weniger, als Sie ausleihen müssen.”

Das Geld für die Gebäude wird aus von Investoren gekauften Anleihen, Stiftungserträgen, Spenden und Yales eigenen Mitteln stammen, einschließlich 10 Millionen US-Dollar aus dem Betriebshaushalt für das Geschäftsjahr 2021.

Das Geld für die Gebäude wird zu den Fonds der Wissenschaftlichen Universität hinzugefügt, die als Stiftung fungieren und zeitgleich mit der Ankündigung von Salovey aus dem Jahr 2016 eingerichtet wurden, in der die Prioritäten der Universität und die akademischen Investitionen dargelegt werden und die mindestens 10 Jahre bestehen werden. UFFEs sind Mittel, die an Kapitalprojekte gebunden sind. Die Universität investiert in kurzfristige Investitionen, um diese Mittel zu erhöhen und mehr Geld für die Kapitalprojekte zu sammeln. Obwohl diese Mittel von der Stiftung getrennt sind, wird das Science UFFE verwendet, um einen stetigen Strom finanzieller Unterstützung für zukünftige wissenschaftliche Projekte zu generieren. Ende Juni 2020 wurde der Wissenschafts-UFFE mit 310 Mio. USD bewertet.

Yale kann jedes Jahr 16 Millionen US-Dollar aus dem Fonds verwenden, um sie sofort für wissenschaftliche Initiativen zu verwenden, zusätzlich zu den 10 Millionen US-Dollar, die dieses Jahr hinzugefügt wurden und sofort für Ausgaben zur Verfügung stehen.

Laut Finanzberichten der Nachrichten wurde die Wissenschafts-UFFE „geschaffen, um Mittel für die künftige Unterstützung der wissenschaftlichen Initiativen„ Akademische Prioritäten “zu sammeln, für die andernfalls möglicherweise keine laufende Finanzierungsquelle vorhanden ist.“ Der Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2021 enthielt keine ähnliche Investition in einen geisteswissenschaftlichen Fonds.

O’Neill sagte, es sei immer der Plan der Universität gewesen, einige institutionelle Mittel für die wissenschaftlichen Prioritäten zu verwenden, da Yale nicht erwarten kann, dass die Geber die erstaunlichen Kosten decken, die mit der Entwicklung neuer wissenschaftlicher Einrichtungen verbunden sind. Das neue Yale Science Building, das 2019 eröffnet wurde und 283 Millionen US-Dollar kostete, wurde größtenteils von der Universität bezahlt, die Schulden aufnahm, sagte sie.

Da der Bau von PSEB eine so hohe Priorität hat, wartet die Universität nicht auf ein Namensgeschenk, sondern findet stattdessen die Ressourcen, um es zu bauen, sagte Lewis. Das Budget der Universität basiert zum Teil auf den Baukosten. Strobel sagte, dass Yale derzeit Pläne ausarbeitet, um das Gebäude visionär zu machen. Er hofft, dass das Projekt einen oder mehrere Geber anziehen wird, die an den wissenschaftlichen Prioritäten interessiert sind.

Seit 2016 hat Salovey wiederholt betont, dass Yale seine Kollegen einholen und sein Ranking in den Wissenschaften verbessern muss, da hier die Universität am weitesten zurückfällt. Der Universitätsprovost Scott Strobel, Vorsitzender des Komitees, das die wissenschaftlichen Prioritäten festlegte, hat die Planung für PSEB während der Pandemie fortgesetzt, und die Suche nach Fakultäten in den Wissenschaften ist in Arbeit oder steht kurz bevor, so Karsten Heeger, Vorsitzender von die Abteilung für Physik und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Physikalische Wissenschaften und Ingenieurwesen.

Obwohl die Administratoren erwartet hatten, dass die Pandemie den Bau von PSEB um etwa ein Jahr verzögern würde, treiben sie die Planung voran und gehen davon aus, dass sie 2023 den Grundstein legen werden.

Um Spitzenprofessoren für Naturwissenschaften zu rekrutieren, muss Yale sie laut Heeger mit modernster Infrastruktur und Laborfläche locken. Die Investition in das Gebäude für Physik und Ingenieurwesen wird “ein sehr starkes Signal senden”, dass Yale an der Spitze der Quantenwissenschaft stehen will und stehen wird, sagte Heeger.

Lewis sagte, dass der Fortschritt in den Wissenschaften sowohl von der Einstellung von Spitzenprofessoren als auch von der Möglichkeit abhängt, dass Professoren arbeiten können. Wenn Spender Geld geben, um eine Professur zu benennen, verwendet die Universität laut Lewis das Geld, das ursprünglich für das Gehalt des Professors ausgegeben wurde, um den Bau zu bezahlen.

Obwohl Yale im vergangenen Frühjahr einen Einstellungsstopp eingeführt hat, hat die Universität diesen Herbst aufgetaut und hofft, nächstes Jahr wieder auf das Niveau vor COVID-19 zurückkehren zu können, sagte Lewis.

Sollte sich Yale spezialisieren?

In einem Interview mit den Nachrichten skizzierte der ehemalige leitende Treuhänder der Yale Corporation, Vernon Loucks ’57, seine Vision einer strategischen Verwendung der Mittel von Yale, um in einigen ausgewählten Bereichen voranzukommen, anstatt zu versuchen, sich auf breiter Front zu verbessern. Die Universität kann nicht in allen Bereichen die beste sein, sagte Loucks, und sollte sich fragen, in welchen Bereichen sie wirklich herausragende Leistungen erbringen möchte.

Unter dem ehemaligen Universitätspräsidenten Richard Levin würde die Universität kein neues Projekt starten, wenn sie nicht das Geld dafür “auf der Bank” hätte, sagte Loucks. Yale hat bereits offene Professuren, die er besetzen muss, und er befürchtet, dass die Universität vor ihrer Ausstattung Geld ausgibt.

“Versuchen Sie nicht, in allem großartig zu sein, nur weil es jemand anderes hat”, sagte Loucks. “Die Leute werden sagen: ‘Yale hat eine große Begabung.’ Nun, sie tun es, weil sie hart daran gearbeitet haben. “

Scott fragte sich, ob die Universität ihre historisch weitaus stärkeren Kollegen in den Wissenschaften einholen könne, und sagte, Yale werde dem California Institute of Technology, dem Massachusetts Institute of Technology oder Stanford als Zentren wissenschaftlicher Bildung niemals im entferntesten Konkurrenz machen.

Andere zeigen auf das Geld. Die Entwicklung von Top-Wissenschaftsprogrammen ist weitaus teurer als die Weiterentwicklung in den Geisteswissenschaften, da für den Betrieb von Maschinen Laborraum, Ausrüstung und geschultes Personal erforderlich sind. Für die meisten Wissenschaftler sind die Kosten für eine Einstellung aufgrund der Labore und der Infrastruktur, die jeder von ihnen benötigt, astronomisch höher als in den Geistes- und Geisteswissenschaften, schrieb James Scott, emeritierter Sterling-Professor für Politikwissenschaft, in einer E-Mail an die Nachrichten.

David Kastan, Professor für Englisch, schrieb in einer E-Mail an die Nachrichten, dass Investitionen dort Yale zu einem unbestrittenen Führer machen könnten, da die Künste und Geisteswissenschaften vergleichsweise günstig sind. Stattdessen, sagte er, scheint die Universität mit ihren wissenschaftlichen Initiativen Mittel auf eine Reihe teurer Disziplinen aufzuteilen, so der Bericht des Yale Science Strategy Committee.

Eire sagte, dass die Einstellung in den letzten Jahren ein Problem für die Geschichtsabteilung gewesen sei. Er erklärte, dass einige der fest angestellten Professoren des Geschichtsministeriums kurz vor der Pensionierung stehen oder zu anderen Institutionen gegangen sind. Darüber hinaus hat die Zahl der Neueinstellungen nicht proportional mit dem Anstieg der Studentenbevölkerung Schritt gehalten. Die Verwaltung hat in den letzten Jahren etwa ein Viertel der Anfragen der Abteilung nach Zeitnischen für die Durchführung von Fakultätssuchen abgelehnt, sagte er.

Im Allgemeinen, sagte Eire, werden die Geisteswissenschaften – wo Yale traditionell seinen Namen gemacht hat – zugunsten der Wissenschaften und Sozialwissenschaften herabgestuft. In den letzten 10 Jahren ist die Zahl der Studierenden mit Schwerpunkt Kunst und Geisteswissenschaften von 529 auf 357 zurückgegangen, während die Zahl der Studierenden mit Schwerpunkt Physik und Ingenieurwissenschaften von rund 137 auf 317 gestiegen ist.

“Ich mache mir Sorgen, dass die historische Stärke der Geisteswissenschaften in Yale nachlässt”, schrieb Kastan in einer E-Mail an die Nachrichten. „In jeder Erklärung der Prioritäten der Universität, zuletzt in Präsident Saloveys Brief vom 13. Oktober, sind die Künste und Geisteswissenschaften am Ende unweigerlich begraben, nachdem einige ausführliche und enthusiastische Beschreibungen der wichtigsten Investitionen in die Wissenschaften und Ingenieurwissenschaften vorgenommen wurden, die immer die ‘ Fünf Ideen für Investitionen mit höchster Priorität, wie es in einem Bericht von 2018 heißt. “

In einem im letzten Jahr vom Senat der Fakultät für Künste und Wissenschaften veröffentlichten Bericht wurde festgestellt, dass viele Fakultätsmitglieder der Ansicht waren, dass ihre Abteilungen nicht mehr zu den ranghöchsten des Landes gehören, und befürchteten, dass die Universität bei ihren Ausgaben für das Yale College zu vorsichtig sei.

FAS-Dekanin für Geisteswissenschaften Kathryn Lofton sagte, dass die geisteswissenschaftlichen Programme von Yale noch nie so stark waren und dass es keine Universität in der Nation gibt, die so viele Ressourcen investiert hat wie Yale, um die Geisteswissenschaften zu erhalten. Laut Lofton soll die Universität in diesem Jahr ein neues Gebäude für die Geisteswissenschaften eröffnen, das so genannte Humanities Quadrangle, an der Stelle der alten Hall of Graduate Studies.

Aber Kastan sagte, dass es weit verbreitete Verwirrung darüber gibt, wofür das neue geisteswissenschaftliche Gebäude gedacht ist. Er sagte, dass die Verwirrung ein größeres Problem darstellt – dass die Menschen möglicherweise nicht wissen, wie nützlich die Geisteswissenschaften sind, wenn geisteswissenschaftliche Fähigkeiten nicht so marktfähig sind wie die Ausbildung in den Wissenschaften.

An Universitäten im ganzen Land, einschließlich Yale, werden die Geisteswissenschaften zunehmend als Luxus angesehen, sagte Eire. Kastan fügte hinzu, dass die Menschen das Gefühl haben könnten, dass die Künste und Geisteswissenschaften nicht wesentlich sind, und daher Bereiche, die sich Yale sowohl metaphorisch als auch buchstäblich nicht leisten kann.

“Es gibt natürlich ernsthafte globale Herausforderungen, denen sich Programme in Wissenschaft und Technik stellen müssen”, schrieb Kastan. „Aber wir stehen noch vor anderen Herausforderungen. Es war nie klarer, dass Wahrheit wichtig ist und Gerechtigkeit, Freiheit, Schönheit und Liebe. … Das Wunderbare an den Geisteswissenschaften ist, dass ihr Fach und die für ihr Studium erforderlichen Qualitäten von gleichem Wert sind, was in der Tat von unschätzbarem Wert ist. “

Rose Horowitch | rose.horowitch@yale.edu

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here